Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

mit dem Rhön-Zügle

Zurück in die Heimat

Erlebe das Freilandmuseum neu

Mit Tablet oder Smartphone können Besucher ab 2017 eine besondere Zeitreise in die Vergangenheit erleben.

 

EMPFEHLENSWERT FÜR EINZELBESUCHER UND SCHÜLERGRUPPEN AB DER 5. KLASSE

Ein Zeitreisender sucht seinen Weg in die Gegenwart. An 10 Stationen im Museum geben historische Figuren in Form von Videoclips Hinweise oder stellen Aufgaben, mit deren Lösung der Zeitreisende zurück in seine Heimat gelangt.

Dauer: 1,5 Sdt.
Kosten Ausleihe Tablets: 5 € pro Gerät (4 Geräte verfügbar)


Für die Ausleihe sind die eigenen Personaldaten zu hinterlegen und eine Nutzungsvereinbarung zu unterschreiben. Eine Reservierung der Tablets wird empfohlen. Sie können auch Ihre eigenen Endgeräte (Tablet oder Smartphone) verwenden. Die App Actionbound können Sie im Eingangsbereich des Museums herunterladen.

Das Projekt

Im Juni 2016 haben Schüler des Martin-Pollich-Gymnasiums in Mellrichstadt im Rahmen des Projekts mobil im museum ein Aktionsprogramm für jugendliche Besucherinnen und Besucher des Freilandmuseums erstellt.

Mit Unterstützung des Schulleiters Robert Jäger wurde an einem Nachmittag ein Storyboard für das Aktionsprogramm erstellt. Was ist die naheliegenste Geschichte für ein Freilichtmuseum? Natürlich eine Zeitreise!

Nur einen Tag hatten die Schüler dann Zeit, um unter der Anleitung des Medienfachberaters Lambert Zumbrägel die Zeitreise durch mit Tablets gedrehte Videoclips lebendig werden zu lassen.

Das Schüler-Drehteam

  • Kameramann Ego-Perspektive - Paul Böhm
  • Regisseurin/Tonmeisterin - Paula Kühnert
  • Produktionsdesigner/Script Supervisor - Maja Hartung & Tim Krieg
  • Filmeditor/Schnitt - Klara Voß

Die Schauspieler

  • Zeitreisender - Paul Böhm (Schüler am MPG)
  • Die Museumsführerin - Theresa Störlein (Praktikantin Bezirksjugendring)
  • Der Brückenzöllner - Erwin Leutbecher (Aufsicht im Museum)
  • Der Müller - Otto Orf (Technischer Leiter im Museum)
  • Die Zigeunerin - Natalie Ungar (Museumspädagogin im Museum)
  • Der Pfarrer - Lambert Zumbrägel (Medienfachberater Bezirksjugendring)
  • Die Köchin - Hermine Fick (Museumsführerin im Museum)
  • Der Lehrer - Robert Jäger (Schulleiter am MPG)
  • Die Tagelöhnerin - Tina Büchs (FÖJlerin im Museum)

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung