Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

mit dem Rhön-Zügle

18.10.2012

Schlachttag im Fränkischen Freilandmuseum Fladungen 

Es wird g’schlocht 

Zweimal feiert das Fränkische Freilandmuseum während der Saison Schlachtfest. Am Samstag, 20.10.2012 ist es wieder soweit und in der Hofstelle Rügheim geht der routinierte Hausmetzger ans Werk. Um 11.30 Uhr wird Kesselfleisch vom Team des Bauernladens serviert.

Bereits um 7:00 Uhr werden die großen Schlacht- bzw. Wurstkessel im geöffneten Vierseithof aus Rügheim angeschürt. Anschließend zerlegt der Hausmetzger Edgar Landgraf geschickt das Schwein in einzelne Fleischteile. Dann geht es um die Wurst. Der Teig für Brat-, Blut- und Leberwurst sowie Presssack wird nach alten Hausrezepten abgeschmeckt. Während seiner ganzen Arbeit lässt sich der Metzger gerne von den Besuchern über die Schulter schauen. Tipps zum Konservieren, Würzen oder Braten sind inklusive. Wer länger mit ihm ins Gespräch kommt, erfährt sicher die eine oder andere Anekdote aus seiner langjährigen Metzgertätigkeit.

Das Kesselfleisch kommt heiß dampfend um 11:30 Uhr  auf den Tisch. Verkauft wird es vom Team des Rhöner Bauernladen mit Kraut und knusprigem Bauernbrot in der Schafscheune gegenüber der Hofstelle. Selbstverständlich gibt es neben Bier und Schnaps auch alkoholfreie Getränke oder heißen Kaffee dazu.

Mit der Erfurter Bahn in's Museum

Anlässlich des Schlachttages im Fränkischen Freilandmuseum Fladungen fährt der Unterfrankenshuttle der Erfurter Bahn von Schweinfurt aus nach Fladungen. Los geht die Fahrt in Schweinfurt ab 10:06 Uhr mit Haltestellen in Oberwerrn, Ebenhausen, Rottershausen, Münnerstadt, Burglauer und Bad Neustadt.

Die Abfahrt in Mellrichstadt ist um 11:00 Uhr, die Ankunft in Fladungen um 11.35 Uhr. Der Sonderzug fährt um 16:20 Uhr zurück und kommt in Schweinfurt um 17:55 Uhr an. Das Ticket für die Hinfahrt von Schweinfurt nach Mellrichstadt ist ganz regulär am Fahrscheinautomat erhältlich. Die Fahrtkosten für den Sonderzug ab Mellrichstadt bis Fladungen und zurück werden im Sonderzug gezahlt.

Der Eintrittspreis für das Fränkische Freilandmuseum Fladungen ist für Bahnanreisende ermäßigt.

Anmeldungen für die Sonderfahrt werden unter: 0361 74207-199 erbeten. 

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung