Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

mit dem Rhön-Zügle

Vom 30. Juli bis 3. August lädt das Fränkische Freilandmuseum Fladungen wieder zum Freilichtkino ein

Schöne Filme unter freiem Himmel

Kino ist immer noch etwas ganz Besonderes. Unvergesslich wird das gemeinsame Filmerlebnis, wenn der Streifen im ungewöhnlichen Ambiente des Fränkischen Freilandmuseums Fladungen unter freiem Himmel über die Leinwand flimmert. Pünktlich zum Beginn der bayerischen Sommerferien findet in Fladungen zum elften Mal die Reihe „Freilichtkino im Freilandmuseum“ statt. Vom 30. Juli bis zum 3. August werden täglich ab 21.30 Uhr Kurzfilme, ein Dokumentarfilm, eine Sozialkomödie sowie zwei  Familienfilme gezeigt. Zu sehen sind in diesem Jahr passend zum Jahresmotto „Fladungen hat’s Holz“ unter anderem die Klassiker Rotkäppchen und Meister Eder und sein Pumuckl.

Dienstag, 30. Juli 2013 – Kurzfilme 
Los geht’s am ersten Abend mit einer Reihe von Kurzfilmen u.a. aus Australien und Neuseeland, den deutschen Kurzfilmen „Gefahr im Wald“, „Reise zum Wald“, „Irrtümer – Fluchtversuch“, „Invasion of the Planet Earth“, „Demokratie“ und „Knospen wollen explodieren“. Außerdem wird der Schweizer Kurzfilm „Kanu Joe“ zu sehen sein.

Mittwoch, 31. Juli 2013 – Rotkäppchen
Diese Neuinszenierung des grimmschen Märchens „Rotkäppchen“ wurde 2012 von der Kinderfilm GmbH unter der Regie von Sibylle Tafel an märchenhaften Drehorten u. a. im Freilandmuseum Fladungen vom Hessischen Rundfunk gedreht. In den  Hauptrollen sind Edgar Selge als Wolf und Amona Aßmann als Rotkäppchen zu sehen. 

Donnerstag. 01.August 2013 - More than honey
Der Dokumentarfilm geht dem weltweiten Bienensterben nach. Er zeigt auf, dass mehr als ein Drittel unserer Nahrungsmittel ohne das Zutun (Bestäubung) der Bienen nicht gedeihen würde. Wenn die Bienen aussterben, stirbt der Mensch vier Jahre später aus, soll Albert Einstein gesagt haben. Dieser Dokumentarfilm erhielt den Bayerischen  und Deutschen Filmpreis 2013.

Freitag, 2. August 2013 – Meister Eder und sein Pumuckl
In dem humorvollen Animationsfilm bekommt der Schreinermeister Eder durch einen Zufall einen Mitbewohner: den Kobold namens Pumuckl, einen kleinen, frechen Kerl mit roten Haaren. Darsteller des Meister Eder ist der bekannte bayerische Volksschauspieler Gustl Bayrhammer. Die Stimme vom Pumuckl ist Hans Clarin. Weitere bekannte Schauspieler: Erni Singerl, Toni Berger, Margot Mahler, Helga Federsen, Gisela Uhlen. 

Samstag, 3. August 2013 - Die Könige der Nutzholzgewinnung
Eine Sozialkomödie, in der Langzeitarbeitslose im Ostharz ihr Schicksal mit einer ungewöhnlichen Idee selbst in die Hand nehmen. Dieser Film erinnert mit seinem skurrilen Humor und den liebevoll geschilderten Sorgen und Träumen arbeitsloser Holzfäller an britische Komödien. 

Einlass ist jeweils um 21 Uhr. Saisonkartenbesitzer sind frei. Für Erwachsene gilt der reguläre Eintrittspreis. Die ermäßigte Kinokarte kostet 3,00 Euro, die Familienkarte für zwei Erwachsene und sämtliche eigenen, schulpflichtigen Kinder 11,00 Euro. Für Knabbereien und Getränke sorgt der Kindergarten Oberfladungen. Unterstützt wird die Veranstaltung von der Firma BIONADE aus Ostheim.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung