Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

mit dem Rhön-Zügle

Fränkisches Freilandmuseum Fladungen lädt wieder zum historischen Schulunterricht ein

Pauken wie bei Großmutter 

Hände auf den Tisch, Rohrstock, das Kratzen der Griffel auf den Schiefertafeln – die meisten kennen solchen Schulunterricht nur noch aus den Erzählungen ihrer Großeltern. Im Freilandmuseum Fladungen wird dieser wieder lebendig: An jedem ersten Samstag im Monat können „Schüler“ aller Altersklassen wieder wie vor 100 Jahren die Schulbank drücken. Die Schulglocke läutet wieder am 5. Mai.

„Guten Morgen, Herr Lehrer“ schallt es im Chor, wenn der Lehrer im historischen Gebäude aus Krausenbach, das im Jahr 1835 zu einem einklassigen Schulhaus mit Lehrerwohnung umgebaut wurde, das Klassenzimmer betritt. Dann heißt es zackig aufstehen. Anno dazumal standen nicht nur Rechnen, Schreiben und Lesen auf dem Stundenplan, auch ein sauberes Erscheinungsbild wurde geprüft: Fingernägel und Schnupftuch werden zu Beginn eines jeden Schultages auf Sauberkeit hin kontrolliert. Dann herrscht Zucht und Ordnung im Klassenraum, bei über 70 Kindern früher nicht immer leicht, aber notwendig: Das Klassenzimmer ist nur 25 qm groß. Damit die Schüler nicht so eng zusammengepfercht waren, gab der Lehrer sogar verbotenerweise seine Kammer her. 

Buchstabenkenntnis, Sillabien (Laute), Vorkenntnis zum Lesen, sowie Kenntnis der Ziffern und Zahlen – der Lehrplan für die „kleinere Jugend“ wurde in einem Protokoll der königlichen Distriktschulinspektion festgehalten. Weiterhin steht dort: „Gesang wird nach dem Gehör fleißig betrieben.“

Am Samstag, den 04. Mai, können Interessenten all dies von 14:00 – 15:00 Uhr nacherleben. Die nächsten Termine sind am 01. Juni, 06. Juli, 03. August, 07. September und 05. Oktober. Nach dem historischen Schulunterricht können die Besucher dann statt Hausaufgaben anzufertigen, das gesamte, 12 ha große Gelände mit bäuerlichen Hofstellen, Brauhaus, Mühlen, Kirche, Gärten und Tieren besichtigen.

Das Fränkische Freilandmuseum Fladungen ist täglich von 09:00 – 18:00 Uhr geöffnet, im Oktober ist montags Ruhetag. Der Eintritt kostet für Erwachsene 4,50 €, ermäßigt 3,00 €, für Kinder unter 6 Jahren ist der Eintritt frei. Weitere Informationen sowie Veranstaltungs- und Programmübersicht: Fränkisches Freilandmuseum Fladungen, Bahnhofstraße 19, 97650 Fladungen, Tel. (09778) 91 23-0 oder unter www.freilandmuseum-fladungen.de.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung