Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

mit dem Rhön-Zügle

Start in die Damzugsaison im Freilandmuseum Fladungen

Am 1. Mai mit Volldampf unterwegs

Mit der ersten Fahrt der Saison startet traditionell am 1. Mai die Dampfloksaison auf der Museumsbahnstrecke Fladungen-Mellrichstadt. Bei ihren Fahrten durch das Streutal in der Rhön hinterlässt die historische Bahn nicht nur eine eindrucksvolle Rauchwolke, sondern fungiert auch als Zeitmaschine für die Mitreisenden. Mit maximal 40 Stundenkilometern geht es mit dem „Rhön-Zügle“ zurück in die Vergangenheit, die im Fränkischen Freilandmuseum Fladungen wieder lebendig wird.

Am Maifeiertag startet das „Rhön-Zügle“ um 10 Uhr mit der 1. Fahrt des Jahres ab Fladungen bis Mellrichstadt und zurück in die Dampfzugsaison 2014. Bei ihren Fahrten zieht die Dampflok 98 886 aus dem Jahr 1924 ihre historischen Personen- und Gepäckwagen durch das Streutal. Gemächlich zuckelt die Dampflokomotive durch das malerische Tal, was bei dem ein oder anderen Fahrgast noch Kindheitserinnerungen weckt.

Für Groß und Klein ist die gemütliche Fahrt mit dem Dampfzug durch die grüne, blühende Landschaft im Frühjahr eine besondere Augenweide. Die Mittagsfahrt startet um 13:25 Uhr in Fladungen bis Ostheim v.d. Rhön. Von dort fährt der Zug dann um 14:25 Uhr wieder zurück nach Fladungen. Am Nachmittag fährt die Museumsbahn um 15:15 Uhr nochmals ab Fladungen bis Mellrichstadt und wieder zurück.

Weitere Informationen zu den Fahrtagen des Rhön-Zügle und zum genauen Fahrplan ...

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung