Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

mit dem Rhön-Zügle

Ostersonntag und Ostermontag bietet das Freilandmuseum Fladungen Spaß für die ganze Familie

Ostereiersuche mit Rätselspaß

Am Ostersonntag und Ostermontag bietet das Freilandmuseum Fladungen Spaß für die gesamte Familie: Im Museum versteckt der Osterhase die Eier nicht einfach, sondern hat sich für alle Kinder knifflige Fragen ausgedacht. Drechsler zeigen in der Aktionsscheune ihre Handwerkskunst, am Ostersonntag findet eine offene Führung zum Jahresmotto statt.

Auch dieses Jahr schaut der Osterhase wieder im Freilandmuseum Fladungen vorbei: Am Ostersonntag, 20. April und am Ostermontag, 21. April findet eine Ostereiersuche mit Rätselspaß für Kinder statt. „Der Osterhase hat sich ein spannendes Rätsel für alle Kinder ausgedacht, doch man muss die Fragen erst im Museumsgelände suchen“, so Julia Mai, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit des Museums. Wer das Rätsel richtig löst wird, natürlich vom Osterhasen belohnt.

Im Hof aus Leutershausen führt der Drechslerstammtisch der Region um Andreas Scholl das traditionelle Drechslerhandwerk vor. Die Drechsler zeigen während des Osterwochenendes in der Aktionsscheune ihre Fertigkeiten, beantworten Fragen zum Drechseln und freuen sich über viele interessierte Besucher.

Am Ostersonntag bietet das Freilandmuseum um 14 Uhr eine offene Führung für alle unter der Überschrift „Es klappert …“ an. Besichtigt werden die beiden Mühlen im Museum, die Getreidemühle und die Ölschlagmühle. Bei der Führung wird verraten, was eine Mühle im Brauhaus zu suchen hat und in welcher Hofstelle des Museums der "Heiligenmüller" zu Hause war. Passend zum Jahresmotto „Wo der Müller ein Fass aufmacht …“ werden neue Blickwinkel auf das Freilandmuseum eröffnet.

Das Fränkische Freilandmuseum Fladungen ist von Karfreitag bis Ostermontag an allen Tagen von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Das Brotzeitstübchen bietet in der Hofstelle aus Oberbernhards während des Osterwochenendes von 11-17 Uhr kleine Häppchen und Getränke; der Rhöner Bauernladen am Museumsparkplatz ist ebenfalls geöffnet. Das Museumswirtshaus „Zum Schwarzen Adler“ bietet an den Ostertagen jeweils ab 10:30 Uhr außerhalb des Museumsgeländes lokale Spezialitäten.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung