Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

mit dem Rhön-Zügle

Backtag im Freilandmuseum Fladungen

Bauernbrot und frischer Schmelzeplootz

Am Samstag, den 13. Juni werden im Freilandmuseum Fladungen vormittags Schmelzeplootz und Brot gebacken. So wie früher, wird dafür ein Stein-Backofen angeheizt. Gleich nach dem Backen werden die Waren frisch und noch ofenwarm verkauft.

Backtag im Freilandmuseum Fladungen

Hofstelle aus Rügheim: Brot aus dem holzbefeuerten Stein-Backofen

Unsere Vorfahren haben in den Dörfern gemeinschaftlich an festen Terminen gebacken. Diese alte Tradition lässt das Freilandmuseum Fladungen am Samstag, den 13. Juni 2015 wieder aufleben. Schon am frühen Morgen werden die Backfrauen und der Museumsbäcker mit den Vorbereitungen beschäftigt sein, damit um 9 Uhr in der Hofstelle aus Rügheim mit der eigentlichen Arbeit begonnen werden kann: Nach althergebrachtem Rezept wird Schmelzeplootz gebacken - ein dünner Hefeteigboden vom Blech mit einem leckeren Belag aus Quark, Schmand und Früchten. Ab ca. 11.30 Uhr wird der frische Schmelzeplootz dann zum Verkauf angeboten. Außerdem gibt’s direkt in der Hofstelle aus Rügheim kalte Getränke, Würste und verschiedene belegte Brote.

 

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung