Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

mit dem Rhön-Zügle

Fest auf dem Museumsparkplatz

20 Jahre Rhöner Bauernladen

Rundes Jubiläum
Vom „Rhönschdegge“, über die Lammschinkenwurst bis hin zum Ziegenbutterkäse - seit 20 Jahren finden Einheimische und Gäste im Rhöner Bauernladen am Freilandmuseum Fladungen regionale Spezialitäten aus Franken und der Rhön. Liköre, Fruchtwein und Gelee werden direkt von den Erzeugern angeliefert und haben wie das herzhafte Bauernbrot, das Bauernhofeis und viele weitere Produkte nur kurze Wege hinter sich. Das sorgt für Frische, schont die Umwelt und wird von vielen Gelegenheits- und Stammkunden geschätzt.

Produkte aus dem Rhöner Bauernladen

Leckereien aus der Region: Produkte aus dem Rhöner Bauernladen

Auftritt von „Böhmisch Gschtörd“
Die 20-jährige Erfolgsgeschichte wird am Sonntag, den 29. Mai 2016 mit einem Fest auf dem Museumsparkplatz gefeiert. Ab 11 Uhr stellen sich dort die am Rhöner Bauernladen beteiligten Betriebe vor. Die Kleinsten dürfen sich auf Bulldogrennen, den Spieleanhänger des Rhönklubs und auf „RUMpeL“ - das Rhöner Umweltmobil freuen. Von 14 Uhr an steht außerdem musikalische Unterhaltung mit „Böhmisch Gschtörd“ auf dem Programm. Es gibt fränkische Spezialitäten und natürlich hat der Rhöner Bauernladen auch an diesem Tag bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt zum Bauernladenfest ist frei. Für einen Besuch des Freilandmuseums ist jedoch der normale Museumseintritt zu entrichten.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung