Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

mit dem Rhön-Zügle

Internationaler Museumstag

Dampfzugfahrten und Sonderführung

Die Museumsbahn verbindet
Zum dritten Mal in der Saison ist am Sonntag, den 22. Mai das Rhön-Zügle unterwegs. Die alte Dampflok mit ihren historischen Waggons verbindet nicht nur Orte, sondern auch eine ganze Reihe von Sehenswürdigkeiten. Das Salzhaus und die Kreisgalerie Mellrichstadt oder das Orgelbaumuseum und die Kirchenburg in Ostheim v. d. Rhön sind nur einige der Baudenkmäler und kulturellen Einrichtungen entlang der Strecke, die Einheimische und Gäste erkunden können. Auch in Fladungen werden diese fündig: Mit dem Fränkischen Freilandmuseum wartet auf sie hier ein weiterer Pfeiler der unterfränkischen und Rhöner Kulturlandschaft.

Dampflok

Abfahrbereit: Das Rhön-Zügle am Bahnhof Fladungen

Sonderführung am Internationalen Museumstag
Zum Internationalen Museumstag am Sonntag, den 22. Mai 2016 lädt das Freilandmuseum Fladungen zur Sonderführung „wasserarm – wasserreich. Vom notwendigen Nass im bäuerlichen Alltag“. Um 14 und 16 Uhr erfahren die Teilnehmer mehr über die ungleiche Verteilung von Wasser in Unterfranken und über den Umgang mit dem kostbaren Gut. Es ist nur der normale Museumseintritt zu entrichten, weitere Kosten entstehen nicht.

Das Mühlrad der Reßmühle

Energiequelle: Das Wasser der Reßmühle

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung