Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

mit dem Rhön-Zügle

"Faszination Honigbiene"

Imkerei hautnah erleben

Fliegende Fleißarbeiterinnen
Bis zu 1.000 Blüten besucht eine Biene pro Tag, wobei sie pro Flugsekunde bis zu 250 Mal mit den Flügeln schlägt. Den Nektar bringt das nützliche Insekt mit in den Stock. Dort wandeln ihn seine Kollegen zu Honig um, den Imker ernten können. Was hierbei alles zu beachten ist – das und vieles mehr erfahren die Besucher des Fränkischen Freilandmuseums Fladungen bei einer neuen Führung.

Bienen im Freilandmuseum Fladungen

Munteres Völkchen: Bienen im Freilandmuseum Fladungen

Neue Themenführung
Erstmals lädt Imkerin Sonja Heinemann am Donnerstag, den 19. Mai 2016 zur öffentlichen Themenführung „Faszination Honigbiene – Imkerei hautnah erleben“ ein. Los geht es um 15.30 Uhr im Freilandmuseum Fladungen, Treffpunkt ist am Lehrbienenstand. Weitere Termine sind Donnerstag, der 2., 16. und 30. Juni sowie Donnerstag, der 7. Juli. Es ist jeweils nur der Museumseintritt zu entrichten, weitere Kosten entstehen nicht.

Achtung bei Allergien
Bei der Führung ist direkter Kontakt mit den Bienenvölkern möglich, Bienenstiche sind deshalb nicht ausgeschlossen. Allergiker sollten deshalb vorsichtig sein!

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung