Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

mit dem Rhön-Zügle

Zum Beginn der Vorweihnachtszeit

Besinnliches in der Museumskirche

Festliches am 1. Advent
Das Freilandmuseum Fladungen lädt am Sonntag, den 27. November zum „Fränkischen Advent“ auf dem Museumsgelände in der Katholischen Kuratiekirche aus Leutershausen. Mit Mundarttexten, Liedern und Musikstücken stimmen Mitglieder des Musikvereins Heufurt die Besucher dort ab 17 Uhr auf die beginnende Vorweihnachtszeit ein. Mit dabei sind das Bläserquartett und das Flötenensemble sowie der gemischte Chor unter der Leitung von Susanne Bambach. Christine Breunig trägt besinnliche Texte vor, außerdem sind mit der Gitarre Nina Breunig und an der Orgel Christoph Jobst zu hören. Das Programm wurde von Nicole König zusammengestellt.

Museumskirche "St. Bartholomäus"

Karten im Vorverkauf erhältlich
Karten für die Veranstaltung sind ab sofort zu den üblichen Öffnungszeiten in der Sparkassenfiliale Fladungen erhältlich. Der Eintrittspreis beträgt 6 Euro, die Sitzplätze in der Kirche sind nicht nummeriert. Nach dem Konzert können die Besucher den Abend im Museumswirtshaus „Zum Schwarzen Adler“ ausklingen lassen. Gegen Vorlage der Eintrittskarte laden sie die beiden Wirte – Marco Hepp und Marcel Scheuer – dort zu einer Tasse hausgemachten Glühwein ein.

Altarraum der Museumskirche

Letzte Veranstaltung des Jahres
Mit dem „Fränkischen Advent“ beschließt das Freilandmuseum Fladungen das Veranstaltungsjahr 2016. Die Vorbereitungen für die kommende Museumssaison sind bereits in vollem Gange. Diese dauert von Samstag, den 1. April bis Sonntag, den 5. November 2017. Geöffnet ist wieder täglich von 9 bis 18 Uhr, nur im April und im Oktober ist montags Ruhetag (außer Ostermontag, den 17. April).

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung