Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

mit dem Rhön-Zügle

03.11.2017
Endspurt im Freilandmuseum Fladungen
Am Samstag, den 4. November lädt das Fränkische Freilandmuseum Fladungen noch einmal zum Historischen Schulunterricht in der Dorfschule aus Krausenbach ein. Einen Tag später, am Sonntag, den 5. November hat das Museum zum letzten Mal in diesem Jahr geöffnet.
›› mehr

10.10.2017
Kesselfleischessen und Wurstherstellung
Kesselfleisch machte einen Schlachttag früher zum Erlebnis und ist auch heute noch für viele Menschen ein Genuss. Mit Sauerkraut und knusprigem Bauernbrot kann man sich die deftige Mahlzeit am Samstag, den 21. Oktober ab 11.30 Uhr im Museum schmecken lassen – so lange der Vorrat reicht.
›› mehr

04.10.2017
Frischer Plootz aus dem Backhaus
Am Sonntag, den 8. Oktober wird im Fränkischen Freilandmuseum Fladungen gebacken. In der Hofstelle aus Oberbernhards locken Zwiebelplootz und süßer Plootz frisch aus dem neuen Backhaus. Letztmals in der Saison 2017 gibt´s zwischen Mellrichstadt und Fladungen an diesem Tag außerdem Dampfzugfahrten mit dem Rhön-Zügle.
›› mehr

27.09.2017
Lokomobile im Einsatz
Dampftraktor und Dreschmaschine – beim Herbstfest im Freilandmuseum Fladungen am Dienstag, den 3. Oktober, beweisen diese historischen Gerätschaften, dass sie auf ihre alten Tage noch immer bestens funktionieren. An „Omas Herd“ werden Apfelküchle gebacken und dank „Opas Obstpresse“ gibt´s frisch gepressten Apfelsaft. Hermann Büttner erzählt Apfelmärchen und auf Kinder wartet ein Apfelquiz.
›› mehr

20.09.2017
Figurentheater in der Aktionsscheune
„Hans im Glück“ zählt zu den bekanntesten Märchen der Brüder Grimm. Interpretiert von der Schauspielerin Silke Ohlert ist es am Sonntag, den 24. September als Ein-Frau-Theaterstück ein letztes Mal im Fränkischen Freilandmuseum Fladungen zu sehen. Beginn der Vorführung ist um 15.00 Uhr in der Aktionsscheune des Dreiseithofs aus Leutershausen.
›› mehr

15.09.2017
Über eine Tonne Holzkohle
Fünf Tage lang schwelte im Fränkischen Freilandmuseum Fladungen Ende August ein Kohlenmeiler. Das Ergebnis sind 1,3 Tonnen Holzkohle. Im Museumsladen steht sie ab sofort zum Verkauf bereit.
›› mehr

05.09.2017
Arbeitseinsatz für Pferd "Lucas"
Am Sonntag den 10. September ist im Freilandmuseum Fladungen Holzrücker Jens Nattermann mit seinem Pferd „Lucas“ zu Gast. Bei Vorführungen auf der Festwiese werden die Beiden beweisen, dass sie ein echtes Team sind. Am diesjährigen Tag des offenen Denkmals können die Besucher an Führungen zum Jahresmotto „Macht und Pracht“ teilnehmen. Außerdem fährt wieder das Rhön-Zügle.
›› mehr

18.08.2017
Museumsfest im Dreiländereck
Traditionelles Handwerk, Aktionen zum Mitmachen, regionale Spezialitäten und zünftige Musik – beim Museumsfest am Samstag, den 26. August und Sonntag, den 27. August locken im Fränkischen Freilandmuseum Fladungen Angebote für die ganze Familie. Samstags bringt das UnterfrankenShuttle der Erfurter Bahn Fahrgäste direkt ab Schweinfurt zum Museum, sonntags pendelt zwischen Mellrichstadt und Fladungen das Rhön-Zügle. Zu den besonderen Attraktionen des Museumfestes zählt in diesem Jahr ein Kohlenmeiler.
›› mehr

24.07.2017
Die Büttnerei aus Sulzthal wird eröffnet
In der „Büttnerei aus Sulzthal“ erfahren Besucher des Fränkischen Freilandmuseums Fladungen Wissenswertes über die Fassherstellung in früherer Zeit. Für das Museum bedeutet die authentisch eingerichtete Werkstatt einen Meilenstein in Sachen Inklusion. Am Samstag, den 29. Juli wird das Gebäude offiziell eröffnet.
›› mehr

23.06.2017
Aktionen rund ums Miteinander
Gospelkonzerte, Volkstanz, eine historische Löschübung und viele weitere Aktionen stehen am Sonntag, den 2. Juli im Freilandmuseum Fladungen auf dem Programm des Freilandmuseums Fladungen.
›› mehr

20.06.2017
Ausstellung zu Dialekt und Lebensart in Unterfranken
Früher war es in den Dörfern Unterfrankens die Regel, dass in den Familien Dialekt gesprochen wurde. Heute dagegen sprechen die jungen Menschen kaum noch den Dialekt ihrer Heimatorte und allenfalls die Eltern oder Großeltern unterhalten sich miteinander in Mundart.
›› mehr

16.06.2017
Museumsbier-Anstich
Am Sonntag, den 25. Juni um 11 Uhr wird im Freilandmuseum Fladungen das erste Fass des diesjährigen Museumsbieres angestochen. Bei zünftiger Musik können sich die Besucher den ganzen Tag über von der Qualität überzeugen. In der Küche des Dreiseithofs aus Leutershausen werden Malzbonbons gekocht. Die Erfurter Bahn bietet ab Schweinfurt eine Sonderfahrt mit dem „UnterfrankenShuttle“ an.
›› mehr

30.05.2017
Veranstaltungen an Pfingsten
Am Pfingstwochenende ist im Freilandmuseum Fladungen einiges in Bewegung. Am Samstag machen dort die Oldtimer der Sachs Franken Classic Station, es gibt historischen Schulunterricht und Modelleisenbahnbetrieb. Neben den Miniaturzügen ist an Pfingstsonntag bei Dampfzugfahrten mit dem Rhön-Zügle auch eine große Lokomotive im Einsatz. An Pfingstmontag laufen anlässlich des Deutschen Mühlentags die beiden Mühlen des Museums, das an diesem Tag ab Schweinfurt mit dem UnterfrankenShuttle der Erfurter Bahn erreichbar ist.
›› mehr

24.05.2017
Mit dem UnterfrankenShuttle ins Freilandmuseum Fladungen
An vier Tagen verkehrt in der Saison 2017 zwischen Schweinfurt und dem Freilandmuseum Fladungen das UnterfrankenShuttle der Erfurter Bahn und jedes Mal gibt es dafür einen besonderen Anlass. Bei Vorlage der am selben Tag gültigen Fahrkarte gilt bei einem Besuch des Museums jeweils der ermäßigte Eintrittspreis von 3,00 Euro.
›› mehr

17.05.2017
Internationaler Museumstag
Auf Spurensuche können sich am Sonntag, den 21. Mai die Besucher des Fränkischen Freilandmuseums Fladungen bei zwei Führungen begeben. Am Internationalen Museumstag steht dort außerdem das Theaterstück „Hans im Glück“ auf dem Programm. Während sich manch Zuschauer die Frage stellen wird, ob weniger nicht manchmal mehr ist, werden Freunde alter Dampfloks diese Frage bei einer Fahrt mit dem Rhön-Zügle – angesichts des gemächlichen Tempos – an diesem Tag ganz bestimmt mit „ja“ beantworten.
›› mehr

09.05.2017
Eröffnung des Backhauses aus Oberbernhards
Am Sonntag, den 14. Mai wird im Fränkischen Freilandmuseum Fladungen das „Backhaus aus Oberbernhards“ offiziell eröffnet. Die Besucher können frisch gebackenen Plootz probieren. Außerdem erhalten Einwohner der hessischen Gemeinde Hilders gegen Vorlage des Personalausweises an diesem Tag freien Eintritt ins Museum.
›› mehr

26.04.2017
Mit Volldampf ins Museum
Das Rhön-Zügle nimmt wieder Fahrt auf. Am Montag, den 1. Mai dampft die Museumsbahn des Fränkischen Freilandmuseums Fladungen erstmals in der Saison 2017 durchs idyllische Streutal zwischen Mellrichstadt und Fladungen. Insgesamt 19 Dampf- und Dieselzugfahrten stehen in diesem Jahr auf dem Fahrplan. Die Fahrten werden im Auftrag des Museums-Zweckverbandes vom „Rhön-Zügle e.V.“ durchgeführt, der Mitglieder auf Wunsch sogar zum Lokführer ausbildet.
›› mehr

19.04.2017
Brauen am "Tag des Deutschen Bieres"
Im Brauhaus des Fränkischen Freilandmuseums Fladungen dampft und duftet es am Sonntag, den 23. April. Am „Tag des Deutschen Bieres“ wird dort das Museumsbier gebraut wird. Im Dreiseithof aus Leutershausen steht außerdem das Kochen von Malzbonbons auf dem Programm.
›› mehr

11.04.2017
Drechseln und Aktionen rund ums Ei
„Aktionen rund ums Ei“ warten an Ostern auf junge Besucher des Fränkischen Freilandmuseums Fladungen. Die Mädchen und Jungen dürfen im Gelände ein spannendes Osterrätsel lösen und im Dreiseithof aus Leutershausen Eier färben. Bereits ab Karfreitag wird in der Aktionsscheune außerdem gedrechselt. Damit ist das Freilandmuseum Fladungen an den bevorstehenden Feiertagen auch bei schlechtem Wetter ein lohnendes Ausflugsziel.
›› mehr

05.04.2017
Edle Brände und wie sie entstehen
Von der Herstellung bis zur Verkostung reicht am kommenden Wochenende im Fränkischen Freilandmuseum Fladungen das Angebot für Freunde feiner Destillate. Mitglieder des Fränkischen Klein- und Obstbrennerverbandes bieten ihre Erzeugnisse zum Verkauf an. In der Hofstelle aus Mühlfeld wird außerdem der Museumsschnaps gebrannt. Bei Seminaren in der Aktionsscheune erfahren die Besucher Wissenswertes über die Geschichte des Schnapsbrennens sowie über Verfahren und neue Trends.
›› mehr

28.03.2017
Saisonstart am ersten Aprilwochenende
Historischer Schulunterricht, Lesungen aus einem Historienroman und ein Besuch der Fränkischen Apfelkönigin – mit einem unterhaltsamen und informativen Programm für Jung und Alt startet das Fränkische Freilandmuseum Fladungen am ersten Aprilwochenende in die neue Saison.
›› mehr

22.03.2017
Schule, Literatur und eine lokale Apfelsorte
Historischer Schulunterricht, Lesungen aus einem Historienroman und ein Besuch der Fränkischen Apfelkönigin – mit einem unterhaltsamen und informativen Programm für Jung und Alt startet das Fränkische Freilandmuseum Fladungen am Samstag, den 1. April in die Saison 2017.
›› mehr

22.03.2017
Verstärkung fürs Museumsteam
Mit Jahresbeginn hat Linda Wolters M.A. im Fränkischen Freilandmuseum Fladungen die Aufgaben der Museumspädagogik und Kulturvermittlung übernommen. Die 30-Jährige ist gelernte Veranstaltungskauffrau und hat in Bamberg erfolgreich das Master-Studium „Interdisziplinäre Mittelalterstudien“ absolviert. Im Freilandmuseum bringt sie Besuchern nun die Zeitspanne von der frühen Neuzeit bis zur Gegenwart näher.
›› mehr

22.03.2017
Mit vereinten Kräften
Mit einem Aktionstag macht das Fränkische Freilandmuseum Fladungen am Sonntag, den 2. Juli auf die wichtige Rolle der Vereine in der Gesellschaft aufmerksam. Darüber hinaus dürfen sich die Besucher auf viele weitere Veranstaltungen freuen, die – mit tatkräftiger Unterstützung von Vereinen und weiteren externen Partnern – bis zum Saisonende am 5. November im Museum stattfinden.
›› mehr

22.03.2017
Sonderausstellung zu Dialekt und Lebensart in Unterfranken
Alles ist im Fluss. Nichts bleibt, wie es war. Das ist der unabänderliche Lauf der Dinge und es ist von der Natur so auch gut eingerichtet. Es gibt aber auch die stillen Umbrüche, das leise Abschied nehmen von lieb gewonnenen Gepflogenheiten und gewachsener Tradition. In so einer Phase des Umbruchs befinden sich unsere Dialekte und die im ländlichen Franken überlieferte „baurische“ Lebensart.
›› mehr

22.03.2017
Zukunftsaufgabe Bauunterhalt
Im 27. Jahr seines Bestehens befindet sich das Fränkische Freilandmuseum Fladungen noch immer im Aufbau, das heißt: Weiterhin kommen neue Gebäude und damit neue Attraktionen für die Besucher hinzu. Wichtig ist jedoch auch der Erhalt der bisherigen Museumsgebäude. Diese Aufgabe wird künftig an Bedeutung gewinnen.
›› mehr

22.03.2017
Die "Büttnerei aus Sulzthal": Modellprojekt für Inklusion
Am Sonntag, den 18. Juni wird im Fränkischen Freilandmuseum Fladungen die „Büttnerei aus Sulzthal“ offiziell eröffnet. In dem neuen Museumsgebäude mit seiner komplett erhaltenen Werkstatteinrichtung erfahren Menschen mit und ohne Behinderung, wie früher Fässer hergestellt wurden. Am Eröffnungstag der Büttnerei erhalten Einwohner der Gemeinde Sulzthal freien Eintritt ins Museum.
›› mehr

22.03.2017
Das "Backhaus aus Oberbernhards": Gebäudeneuzugang aus Hessen
Schon seit 20 Jahren bereichern die Gebäude der Hofstelle aus Oberbernhards das Fränkische Freilandmuseum Fladungen. Unter anderem ist hier das bei den Besuchern beliebte Brotzeitstübchen untergebracht. Bereits im vergangenen Jahr wurde die Hofstelle um ein Backhaus aus dem gleichen Ort ergänzt. Am Sonntag, den 14. Mai wird das „Backhaus aus Oberbernhards“ offiziell seiner Bestimmung übergeben – bei freiem Eintritt für die Einwohner der Gemeinde Hilders.
›› mehr

22.03.2017
Das Jahresmotto 2017: "Dorf. Gemeinschaft. Miteinander."
Zusammenhalt erleichtert das Zusammenleben. Das galt in der Vergangenheit genauso wie in der Gegenwart und beidem fühlt sich das Fränkische Freilandmuseum Fladungen verpflichtet. Mit dem Jahresmotto „Dorf. Gemeinschaft. Miteinander.“ beleuchtet das Museum 2017 eine ganze Reihe unterschiedlicher Themen, bei denen Gemeinsinn jeweils eine große Rolle spielt.
›› mehr

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung