Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

mit dem Rhön-Zügle

Eröffnung der Büttnerei aus Sulzthal

Die Büttnerei aus Sulzthal ist in zweierlei Hinsicht ein bemerkenswertes Gebäude. Zum einen beherbergt sie eine komplette Werkstatteinrichtung mit Handwerksgeräten und Maschinen aus den 1920er bis 1950er Jahren mit den entsprechenden, unterschiedlichen Fertigungsmöglichkeiten. Zum anderen widmet das Fränkische Freilandmuseum Fladungen, als von der Öffentlichkeit getragene Einrichtung, mit diesem Gebäude dem Thema „Inklusion“ besondere Aufmerksamkeit.

In der Büttnerei aus Sulzthal werden die wesentlichen Schritte zur Herstellung eines Fasses mit dem Anspruch gezeigt, alle – Menschen mit und ohne Behinderung – einzubeziehen. Mit diesem Projekt beschreitet das Museum einen neuen Weg. Mit der offiziellen Eröffnung am Samstag, den 29. Juli ab 11.00 Uhr wird ein erster Meilenstein erreicht.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung