Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

mit dem Rhön-Zügle

Sonderführung "Handwerk früher"

Längst standen ihnen nicht die heutigen Mittel zur Verfügung, und doch verbrachten Handwerker früher oftmals – im wahrsten Sinne des Wortes – wahre Meisterleistungen. Auch an den Museumsgebäuden lässt sich dies ablesen. So zeigt das Haupthaus der Hofstelle aus Bahra die Spuren kunstvoller Bearbeitung durch einen Zimmermann. Das Haupthaus der Hofstelle aus Rügheim hingegen wurde zeitweise von einem Maler bewohnt, was auch die zahlreichen unterschiedlichen Farbschichten in dem Gebäude erklärt.

Müller, Schuster und Holzschuhmacher sind weitere traditionelle Handwerksberufe, die am Sonntag, den 15. Oktober den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Sonderführung "Handwerk früher" näher gebracht werden. Beginn ist um 11.00 und 14.00 Uhr. Treffpunkt ist die Linde gleich nach dem Museumseingang. Es ist nur der normale Museumseintritt zu entrichten, weitere Kosten entstehen nicht.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung