Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

mit dem Rhön-Zügle

Tag der alten Haustierrassen


Sonntag, 10.06.18

Rhönschaf, Bayerische Landgans und das Gelbe Frankenvieh – Tiere, die während der Saison im Fränkischen Freilandmuseum Fladungen ein zuhause haben. Zwar gibt es noch eine ganze Reihe solcher alter Haus- und Nutztierrassen, einige von ihnen sind allerdings vom Aussterben bedroht. Es gibt jedoch Tierhalter, die sich dem Erhalt verschrieben haben. Coburger Fuchsschaf, Thüringer-Wald-Ziege oder Meißner Widder heißen die Rassen, um deren Zukunft sie sich kümmern.

Beim Tag der alten Haustierrassen im Fränkischen Freilandmuseum Fladungen werden Tierhalter alte Haus- und Nutztierrassen präsentieren und den Besuchern für Auskünfte über ihre Arbeit zur Verfügung stehen. Außerdem wartet auf die Gäste ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Vorträgen, Verkostungsmöglichkeiten und Aktionen für Kinder. Das Museum organisiert diesen Tag in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Verwaltungsstelle des Biosphärenreservats Rhön.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung