Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

mit dem Rhön-Zügle

Von Schweinekoben, Daunenkissen und lebendigen Rasenmähern

Wie viele Gänse stecken in einem Daunenkissen? War das Leben der Schweine früher im Schweinekoben besser als in großen Mastställen heute? Und was ist so besonders an Rhönschafen?

Wir statten den Tieren im Museum einen Besuch ab, vergleichen die Tierhaltung von früher und heute und sprechen über die Erhaltung gefährdeter Arten, wie sie im Museum praktiziert wird. Gemeinsam melken wir, finden heraus, in welchen Produkten Tier drin steckt und experimentieren mit Schafwolle.

Maximal: 25 Personen pro Gruppe
Dauer: 2,5 Std. (1,5 Std. für Kindergarten- und Grundschulgruppen)
Kosten:

70 € pro Gruppe

zuzüglich Eintritt

(50 € für Kindergarten- und Grundschulgruppen)

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung