Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

mit dem Rhön-Zügle

Das Jahresmotto der Saison 2017

Dorf. Gemeinschaft. Miteinander.

Zusammenhalt erleichtert das Zusammenleben. Das galt in der Vergangenheit genauso wie in der Gegenwart und beidem fühlt sich das Fränkische Freilandmuseum Fladungen verpflichtet. Mit dem Jahresmotto „Dorf. Gemeinschaft. Miteinander.“ beleuchtet das Museum 2017 eine ganze Reihe unterschiedlicher Themen, bei denen Gemeinsinn jeweils eine große Rolle spielt.

Dörfliche Gemeindebauten
Im Fränkischen Freilandmuseum Fladungen gibt es Gebäude, die tragen den Gemeinsinn schon im Namen. Das gilt z. B. für das Gemeindebrauhaus aus Alsleben oder für die Gemeinschaftsgefrieranlage aus Nordheim v. d. Rhön. Bei anderen Museumshäusern hingegen denkt man den Zusammenhalt einfach mit, auch wenn er nicht ausdrücklich genannt ist. Die katholische Kuratiekirche aus Leutershausen ist hierfür ein Beispiel oder auch die Dorfschule aus Krausenbach. Erinnert man sich an die frühere Nutzung der Gebäude, lässt sich erahnen, wie lebendig es darin einst zuging und wie sehr im Dorf der eine auf den anderen angewiesen war.

Inklusive Maßnahmen
Auf die Bedürfnisse aller möchte das Fränkische Freilandmuseum Fladungen mit der Büttnerei aus Sulzthal eingehen, die in diesem Jahr (18.6.) eröffnet wird. Dieses Gebäude wurde so eingerichtet und zugänglich gemacht, dass hier Menschen mit und ohne Behinderung die wesentlichen Schritte der Herstellung eines Fasses nachvollziehen können.

Vereinsaktivitäten
Eine wichtige Stütze der Gesellschaft – neben Landwirtschaft und Handwerk – waren und sind bis heute die Vereine. Mit „Gemeinsam geht´s besser“ (2.7.) widmet ihnen das Freilandmuseum Fladungen in diesem Jahr eine eigene Veranstaltung. Bei dieser und vielen weiteren Aktionen sind Vereine für das Museum unerlässliche Partner, für deren Unterstützung es Dank zu sagen gilt.

Dörfliche Gemeindebauten, Inklusion und Vereinsarbeit …
… sind drei Säulen, die das Jahresmotto stützen und drei Themen, mit denen sich das Fränkische Freilandmuseum Fladungen noch weit über die Saison 2017 hinaus auseinandersetzen wird.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren