Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

mit dem Rhön-Zügle

Freilichtkino im Freilandmuseum

„Unterwegs mit Jacqueline“


Sonntag, 22.07.18 | Einlass: ab 21.00 Uhr | Beginn: 21.30 Uhr | Ort: Hofstelle aus Rügheim | FSK: 0 Jahre

Der algerische Bauer Fatah ist zwar zweifacher Familienvater, doch seine größte Zuneigung gilt Kuh Jacqueline, einem französischen Tarenteser Rind. Fatah erhält eine Einladung zur Landwirtschaftsausstellung in Paris, wo er Jacqueline schon seit langem präsentieren will. Zwar genehmigen ihm die Bewohner seines Dorfes für die Reise nach Frankreich einen Kredit, doch fangen die Schwierigkeiten damit erst an. Fatah nimmt die Fähre nach Marseille, von wo aus es zu Fuß weitergeht. Auf den Weg nach Paris müssen Fatah und Jacqueline so manche Hürde überwinden.

Einmal bleibt die Kuh im Schlamm stecken und verletzt sich, ein anderes Mal gerät Fatah in eine gewalttätige Demonstration protestierender Bauern, wird verhaftet und verliert Jacqueline. Fatah kommt jedoch frei und entdeckt Jacqueline wieder, die sich schon auf dem Weg zum Schlachthof befunden hatte. Nach einem Fernsehbeitrag werden Fatah und Jacqueline allmählich zu Stars im Internet. Doch deren eigentliches Ziel ist noch immer die Pariser Landwirtschaftsausstellung. Obwohl die Kuhpräm ierung dort schon begonnen hat, wird Jacqueline noch zugelassen. Fatah mit ihr den Publikumspreis und kehrt als Held in sein Dorf zurück.

Erscheinungsjahr: 2016 | Regie: Mohamed Hamidi | Länge: 91 Minuten

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren