Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

mit dem Rhön-Zügle

Der Bahnhof Fladungen um 1950

Modelleisenbahnbetrieb in der Aktionsscheune


ABGESAGT


Samstag, 22.08. & Sonntag, 23.08.

Mit viel Liebe zum Detail haben Mitglieder des Modelleisenbahnclubs Mittelschmalkalden e.V. den Fladunger Bahnhof so nachgebaut, wie er sich nach 1950 präsentierte. Im Miniaturformat entstanden das bis heute erhaltene denkmalgeschützte Bahnhofsgebäude mit all seinen Nebenbauten, aber auch das in der Realität heute nicht mehr vorhandene Basaltwerk.

Auch Züge fahren auf der Modellanlage. Seien Sie mit dabei, wenn in der Aktionsscheune des Fränkischen Freilandmuseums Fladungen eine alte Dampflok in den Bahnhof einfährt oder der berühmte „Rote Brummer“ dort rangiert! Schienenfahrzeuge wie diese waren in den 1950er Jahren noch ganz real auf der Bahnstrecke zwischen Mellrichstadt und Fladungen im Einsatz. Heute können Sie wieder an insgesamt 20 Fahrtagen im Jahr auf der ehemaligen Lokalbahnstrecke echte Eisenbahnerlebnisse genießen. Nutzen Sie am 23.08. zur Anreise nach Fladungen die Museumsbahn Rhön-Zügle.

An der Modellanlage in der Aktionsscheune können Sie im Handumdrehen selbst zur Lokführerin oder zum Lokführer werden und Ihren ganz persönlichen "Rangierschein" erwerben.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung