Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

mit dem Rhön-Zügle

FreiLandFest

Festbetrieb mit Regionalmarkt, Kinderaktionen, traditionellem Handwerk, Theater und Kabarett


Samstag, 24.08. & Sonntag, 25.08. | jeweils 10 bis 18 Uhr

Am letzten Augustwochenende lädt das Freilandmuseum Fladungen zum großen FreiLandFest ein. Verschiedene Theater- sowie Handwerksvorführungen, Live-Musik und Aktionen für Kinder lassen das Fest zu einem besonderen Erlebnis für Groß und Klein werden.

Neben kulinarischen Spezialitäten der Wirtevereinigung „Rhöner Charme“ lockt ein Regionalmarkt mit frischen Produkten von Direktvermarktern. Bestens verpflegt werden Sie auch im Museumswirtshaus „Zum Schwarzen Adler“, im Brotzeitstübchen und im Rhöner Bauernladen. Zum Ausschank kommt unter anderem das im Museum gebraute Kellerbier. An beiden Festtagen ist zudem das Backhäuschen aus Oberbernhards in Betrieb - ab der Mittagszeit gibt es dort frisches Holzofenbrot und herzhaft belegte Fladen.

Programm am Samstag, 24. August

10.45 Uhr Ankunft der Wallfahrer aus Leutershausen
11.00 Uhr Gottesdienst in der Museumskirche
12.00 - 15.00 Uhr Trachtenkapelle Oberelsbach
13.00 Uhr Korbtheater „Marlo, was machst du nur?“
14.30 Uhr öffentliche Führungen mit dem Museumsteam ("HInter den Kulissen" und "Modellprojekt Inklusion" in der Büttnerei aus Sulzthal)
15.00 - 18.00 Uhr Musikverein Fladungen
15.30 Uhr Korbtheater „Tom, das Schaf“
18.00 Uhr Festende

Programm am Sonntag, 25. August

10.00 Uhr                   

Ökumenischer Gottesdienst in der Museumskirche
10.00 - 13.30 Uhr Streutaler Musikanten
11.00 - 13.00 Uhr Kabarettistischer Frühschoppen mit Fredi Breunig und Musik
14.00 - 17.30 Uhr Musikverein Heufurt
14.30 Uhr öffentliche Führungen ("HInter den Kulissen" und "Modellprojekt Inklusion" in der Büttnerei aus Sulzthal)
18.00 Uhr  Festende

Mitmachaktionen an beiden Festtagen

ganztägig Seife machen & Co.
10.30 - 17.00 Uhr Kartoffeln sind nur zum Essen da? Quatsch! Wir machen Stempel aus Kartoffeln und verwandeln langweilige Taschen in besondere Einzelstücke.
 11.00 - 16.00 Uhr Mitgekocht! Historisches Kochprogramm
12.00 und 15.00 Uhr Kartoffellese: Ran an die Knolle! Wir benötigen Eure Hilfe bei der Kartoffelernte.

12.00 - 16.00 Uhr zu jeder vollen Stunde

Aufgepasst! Historischer Schulunterricht. Weite Schulwege, kalte Klassenräume und strenge Lehrer: In der historischen Dorfschule aus Krausenbach erleben wir hautnah, wie der Schulunterricht in der Zeit vor 1900 ablief.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren