A   A   A
headerbild

Herzlich willkommen

im Fränkischen Freilandmuseum Fladungen

rhoenzuegle

Das Museum für ländliches Bauen, Wohnen und Wirtschaften in Unterfranken

                  Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Aktuelles

23.09.2016
Online-Umfrage des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön
Noch bis zum 7. November läuft eine Online-Umfrage zur nachhaltigen Entwicklung im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön, deren Ergebnisse in ein neues Rahmenkonzept mit einfließen.
›› mehr

21.09.2016
Mit dem Rhön-Zügle durchs herbstliche Streutal
Zum letzten Mal in der Saison 2016 dampft am Sonntag, dem 25. September das Rhön-Zügle – die Museumsbahn des Freilandmuseums Fladungen – durchs Streutal. Bereits einen Tag davor, am Samstag, dem 24. September, laden die „Liedertafel 1837 Altdorf b. Nürnberg“ und der Chor des Katholischen Frauenbundes Heustreu die Besucher zu einem Konzert in der Museumskirche ein.
›› mehr

16.09.2016
Wie das Obst über den Winter kommt
Das Haltbarmachen von Nahrungsmitteln war für die Landbevölkerung früher lebensnotwendig. Zu den verschiedenen Methoden, die dabei zum Einsatz kamen, zählte auch das Trocknen von Obst. Wie die Menschen dabei einst vorgingen, können die Besucher des Freilandmuseums Fladungen ab Dienstag, den 20. September vier Tage lang miterleben.
›› mehr

14.09.2016
Beitrag in BR-Sendung "Querbeet": Gemüse und Kräuter im Freilandmuseum
Die Gärten im Freilandmuseum Fladungen sind Thema eines Beitrags der Sendung „Querbeet“, die das BR Fernsehen am Montag, den 19. September ab 19.00 Uhr ausstrahlt. Gezeigt werden darin auch Natalie Ungar und Thomas Hemmert. Die beiden Museumsmitarbeiter erläutern am Beispiel der Museumsgärten das Aussehen und die vielfältigen Funktionen fränkischer Gärten vor 200 Jahren.
›› mehr

14.09.2016
Mundartabend im Museumswirtshaus
Fränkische G´schichtlich, Lieder und Gedichtlich werden am Freitag, den 23. September im Fladunger Museumswirtshaus „Zum Schwarzen Adler“ vorgetragen. Um 19 Uhr laden die Arbeitsgemeinschaft Mundart-Theater Franken e. V. und das Freilandmuseum Fladungen dort zum Mundartabend. Gezeigt wird auch „Der Brandners Kischper und das ewige Leben“ – eine unterfränkische Kurzfilmfassung von Franz von Kobells bekannter Erzählung.
›› mehr

05.09.2016
Der Bahnhof Fladungen gestern und heute
„Gemeinsam Denkmale erhalten“ lautet in diesem Jahr das Motto am „Tag des offenen Denkmals“. Das Fränkische Freilandmuseum Fladungen beteiligt sich daran am Sonntag, den 11. September mit Führungen auf dem Fladunger Bahnhofsgelände mit seinen teils denkmalgeschützten Bauten.
›› mehr

02.09.2016
Geburtstagskaffee im Freilandmuseum
Vor 25 Jahren wurde die Rhön von der UNESCO - der Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur - als Biosphärenreservat anerkannt. Als Modellregion für nachhaltige Entwicklung hat sich diese alte Kulturlandschaft seitdem in vielen Bereichen positiv entwickelt. Das Freilandmuseum Fladungen gratuliert dem Biosphärenreservat Rhön als Teil dieser Region am Samstag, den 10. September mit der Veranstaltung „Muckefuck & Co.“ zum Jubiläum.
›› mehr