A   A   A
headerbild

Herzlich willkommen

im Fränkischen Freilandmuseum Fladungen

rhoenzuegle

Das Museum für die ländliche Baukultur und das dörfliche Wohnen und Wirtschaften in Unterfranken

Das Fränkische Freilandmuseum Fladungen feiert 2015 sein 25-jähriges Bestehen. "Gebaut, gesät und belebt!" lautet das Motto der Jubiläumssaison, die am 1. April beginnt und bis zum 8. November Sonderveranstaltungen, neue Führungen und vieles mehr für Sie bereit hält.

Jubiläums-Logo

Das Jahresprogramm, den Fahrplan vom "Rhön-Zügle" und die Broschüre "Führungen und Seminare" können Sie hier herunterladen. Gerne schicken wir Ihnen die Flyer auch zu. Melden Sie sich bei uns!

Fränkisches Freilandmuseum Fladungen                                                                                       

Aktuelles:

29.07.2015
Mit Audioguides auf Entdeckungstour
21 Schülerinnen und Schülern der Ignaz-Reder-Realschule Mellrichstadt ist es zu verdanken, dass Besucher das Freilandmuseum Fladungen ab sofort mit Hilfe von Audioguides erkunden können.
›› mehr

13.07.2015
vhs-Kurs zu alten Mal- und Dekorationstechniken
Heute ist ganz in Vergessenheit geraten, dass spätestens seit dem 16. Jahrhundert das ländliche Haus innen wie außen farbig gestaltet war. In alten Fachwerkhäusern findet man noch häufig die „Schablonenmalerei“ oder marmorierte Wände.
›› mehr

13.07.2015
Eindrücke vom Trachtentag
Am Sonntag, den 12. Juli 2015, veranstaltete das Freilandmuseum Fladungen erstmals den Infotag "Trag mal Tracht". Dabei präsentierten Trachtenvereine und -gruppen sowie der Bezirk Unterfranken traditionelle und moderne fränkische Trachten.
›› mehr

03.07.2015
Infotag "Trag mal Tracht"
Zusammen mit dem Bezirk Unterfranken lädt das Fränkische Freilandmuseum Fladungen am Sonntag, den 12. Juli, zum Infotag „Trag mal Tracht“ ein. Bei Modenschauen werden traditionelle und moderne fränkische Frauen- und Männertrachten präsentiert. In den Stuben wird altes Trachtenhandwerk und die Wanderausstellung „Trachten in Unterfranken“ gezeigt. Experten begutachten mitgebrachte Trachtenstücke der Besucher und geben Erläuterungen zu ausgewählten Textilien aus dem Depot.
›› mehr