Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

mit dem Rhön-Zügle

Fränkische Freilandmuseen gewinnen Museumspreis

Förderpreis „Vermittlung im Museum“ der Bayerischen Sparkassenstiftung geht nach Bad Windsheim und Fladungen

Zur Preisübergabe standen auf der Bühne: Eva-Maria Papini (Fränkisches Freilandmuseum Bad Windsheim, Museumspädagogik), Bernd Sibler (Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst), Markus Pfeffinger (Kreissparkasse Augsburg), Dr. Herbert May (Fränkisches Freilandmuseum Bad Windsheim, Leiter), Dr. Dirk Blübaum (Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern), Linda Wolters (Fränkisches Freilandmuseum Fladungen, Museumspädagogik), Dr. Ingo Krüger (Geschäftsführender Vor-stand der Bayerischen Sparkassenstiftung), Ariane Weidlich (Fränkisches Freilandmuseum Fladungen, Leiterin), Foto: Hubert Bösl

Die Fränkischen Freilandmuseen Bad Windsheim und Fladungen haben für ein geplantes gemeinsames Vermittlungsprojekt zur Translozierung von Häusern den Hauptpreis „Vermittlung im Museum“ 2021 erhalten. Der mit 10.000 € dotierte Preis der Bayerischen Sparkassenstiftung wurde am heutigen 23. September im Rahmen des Bayerischen Museumstages in Friedberg (Schwaben) verliehen.

Beide Einrichtungen haben zusammen Ideen entwickelt, wie man das für Freilichtmuseen grundlegende Thema der Translozierung – d.h. des Abbaus eines historischen Gebäudes und dessen Wiederaufbau im Museumsgelände – nachvollziehbar machen kann. Inklusive Hands-on-Stationen, bei denen man grundlegende Informationen erhält, aber auch interaktiv tätig werden kann, sollen allen Museumsgästen einen Zugang zu diesem komplexen Thema ermöglichen. Beiden Museen ist wichtig, dass neben dem selbstentdeckenden Lernen auch das Verständnis für die Freilandmuseen und deren Aufgaben gefördert wird.

Der Livestream und im Anschluss ein Mitschnitt der Veranstaltung sind unter http://www.bayerischer-museumstag.de zu finden. Weitere Pressematerialien: https://vermittlungspreis-bayern.de/de/presse 

Der Förderpreis „Vermittlung im Museum“
Der Förderpreis der Bayerischen Sparkassenstiftung wurde 2015 erstmals ausgelobt und wird alle zwei Jahre anlässlich des Bayerischen Museumstags vergeben. Die Vermittlung von kulturellen Inhalten ist ein zentrales Anliegen zielgruppenorientierter und zeitgemäßer Museumsarbeit. Gerade in für die Kultur schwierigen Zeiten sind Museen im Bereich der personalen als auch der medialen Vermittlung mehr denn je gefordert, neue Ideen zu entwickeln. Der Förderpreis „Vermittlung im Museum“ will nichtstaatliche Museen und Ausstellungshäuser in Bayern bei dieser Aufgabe unterstützen. Mit Hilfe des Preisgeldes können methodisch und/oder technisch innovative Vermittlungsansätze umgesetzt werden. Ziel ist es, die Vermittlungsbemühungen in den bayerischen nichtstaatlichen Museen und Ausstellungshäusern zu würdigen und nachhaltig zu fördern.

 

Diese Seite teilen