Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

mit dem Rhön-Zügle

Mit dem Rhön-Zügle im Streutal unterwegs

Bei einer Fahrt mit dem „Rhön-Zügle“ durchs malerische Streutal wird die Vergangenheit wieder lebendig. Mit ihren historischen Waggons, den sogenannten Donnerbüchsen, verkehren Dampf- und Dieselloks an 20 Fahrtagen im Jahr zwischen Mellrichstadt und Fladungen.

Lassen Sie die Landschaft gemütlich an sich vorbeiziehen und entdecken Sie auf der 18 Kilometer langen Bahnstrecke die Langsamkeit wieder. Die Rhön-Zügle-Fahrt lässt sich perfekt mit einem Besuch des Fränkischen Freilandmuseums Fladungen verbinden. Gruppenanfragen für bestimmte Fahrtermine richten Sie bitte frühzeitig an Frau Perleth unter info@freilandmuseum-fladungen.de. Einzelbesucher erhalten Ihr Ticket ohne Reservierung am Fahrtag - entweder an der Museumskasse oder direkt im Zug. Wir wünschen Ihnen eine erlebnisreiche Fahrt!

Bitte beachten Sie: Aufgrund der Corona-Pandemie ruht der Fahrbetrieb des Rhön-Zügles bis Saisonende 2020.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung