Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

mit dem Rhön-Zügle

Ganz großes FreiLandKino

Freitag, 24.07. - Sonntag, 26.07. | Einlass: ab 21.00 Uhr | Beginn: 21.30 Uhr | Ort: Hofstelle aus Rügheim

Zu den Vorführungen werden kühle Getränke und Snacks angeboten, Karten gibt es ausschließlich an der Abendkasse. Eintritt: 6 € / 4 € ermäßigt / 12 € Familienkarte. Für Jahreskartenbesitzer*nnen ist der Eintritt frei. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. Bitte denken Sie an der Witterung angepasste Kleidung.


Freitag: WEIT. Die Geschichte von einem Weg um die Welt

50.000 Kilometer per Anhalter, über die Ozeane mit dem Schiff und Nachwuchs in Mexiko. „WEIT. Die Geschichte von einem Weg um die Welt“ ist ein bunter und besonders authentischer Film über die außergewöhnliche Reise eines jungen Paares, das in den Osten loszog, um dreieinhalb Jahre später zu dritt aus dem Westen wieder nach Hause zu kehren. Ohne zu fliegen und mit einem kleinen Budget in der Tasche erkunden sie die Welt, stets von Neugierde und Spontanität begleitet.

Deutschland 2017 | Regie: Patrick Allgaier, Gwendolin Weisser | Länge: 129 Minuten | FSK 0


Samstag: Ein Dorf sieht schwarz

Frankreich 1975: Seyolo Zantoko ist Arzt und stammt aus dem Kongo. Als er einen Job in einem kleinen Kaff nördlich von Paris angeboten bekommt, beschließt er, mit seiner Familie umzuziehen. Sie erwarten Pariser Stadtleben, treffen aber auf Dorfbewohner, die zum ersten Mal in ihrem Leben einem afrikanischen Arzt begegnen und alles tun, um den „Exoten“ das Leben schwer zu machen. Aber wer mutig seine Heimat verlassen hat und einen Neuanfang in einem fremden Land wagt, lässt sich so leicht nicht unterkriegen ...

Frankreich 2016 | Regie: Julien Rambaldi | Länge: 96 Minuten | FSK 0


Sonntag: The Peanut Butter Falcon

Krabbenfischer Tyler hat seine Lizenz verloren und wird deswegen vom skrupellosen Fischereibetreiber Duncan entlassen. Kurzerhand steckt Tyler Duncans Lager in Brand und ergreift mit seinem Motorboot die Flucht. Doch auf dem Boot versteckt sich der 22-jährige Zak, der aus dem Altenheim geflüchtet ist, in das man ihn aufgrund seines Down-Syndroms gesteckt hat. Zak träumt davon, ein Profi-Wrestler wie sein großes Vorbild Clint alias The Salt Water Redneck zu werden, der 100 Meilen entfernten Ayden eine Wrestling-Schule eröffnet hat. Dort möchte Zak nun hin, wovon Tyler zunächst überhaupt nicht begeistert ist. Doch nach und nach freunden sich die beiden an und schlagen sich nach Ayden durch. Allerdings sind ihnen Duncan, dessen Handlanger Ratboy und Zaks Betreuerin Eleanor bereits auf den Fersen ...

USA 2019 | Regie:  Tyler Nilson, Michael Schwartz | Länge: 98 Minuten | FSK 12

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung