Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

mit dem Rhön-Zügle

FreiLandAugust

Handwerk, Mitmachaktionen und Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein


Wochenende vom 7./8. August

Samstag, 7.8. 13 Uhr Puppentheater Lari Fari: Jonny und das Müllmonster 

Johnny, ein cooler Junge, interessiert sich für vieles: Fußball spielen, Skateboard fahren und Star Wars. Nur mit Umweltschutz hat er nicht wirklich viel am Hut. Das ändert sich allerdings schlagartig, als er eine ziemlich außergewöhnliche Begegnung hat. Die Erde höchstpersönlich bittet Johnny nämlich um Hilfe! Da muss er nicht lange überlegen. Er und seine Freundin Ronja machen sich sofort Gedanken, was man gegen das Müllmonster unternehmen kann, das von Tag zu Tag größer und mächtiger wird. Nominiert für den Bundespreis 2018 „Zu gut für die Tonne“ (für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung)

Samstag, 7.8. 14.00, 14.45 und 15.30 Uhr Historischer Schulunterricht in der Dorfschule aus Krausenbach

Weite Schulwege, kalte Klassenräume und strenge Lehrer: In der historischen Dorfschule aus Krausenbach erleben wir hautnah, wie der Schulunterricht in der Zeit vor 1900 ablief. Diese Schulstunde hinterlässt bleibenden Eindruck, macht vor allem aber Spaß. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Hinterlegung Ihrer Kontaktdaten zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten. Pro Termin (Dauer: 0,5 h) können maximal 15 Personen teilnehmen. Im Klassenraum gilt Maskenpflicht (ab 6 Jahren). Wir danken für Ihr Verständnis.

Samstag, 7.8. 15.30 Uhr Puppentheater Lari Fari: Hut ab vor Emil

Was steht denn da auf dem Feld? Schnell entdeckt der kleine Rabe Eddi die seltsame Gestalt… eine Vogelscheuche, die sogar sprechen kann – das is ja ein Ding! Das interessiert natürlich auch das Schaf Luise und den Hasen Mika. Aber wer hätte gedacht, dass die Vogelscheuche nicht nur nett, sondern auch sehr hilfsbereit und mitfühlend ist?

Sonntag, 8.8. 10 - 17 Uhr Handwerk

  • Filzen (mit Mitmachaktion)
  • Wollverarbeitung: Spinnen und Weben (mit Mitmachaktion)

Sonntag, 8.8. 13.30 - 15.30 Uhr Live-Musik mit Joustix

Dem Akustik-Duo Joustix aus Ostheim v. d. Rhön reichen eine Gitarre, ein Cajón und zwei eigene Stimmen, um das Publikum mit lässigen Interpretationen von Klassikern und aktuellen Hits in Tanzlaune zu versetzen.


Wochenende vom 14./15. August

Samstag, 14.8. ab 9 Uhr Backtag

Rhöner "Plootz" aus dem historischen Backhaus (solange der Vorrat reicht). Bereits ab 9 Uhr besteht die Gelegenheit, dem Team bei den Vorbereitungen über die Schulter zu schauen und sich manchen nützlichen Tipp für die eigenen Backvorhaben zu holen. 

Samstag, 14.8. 13.00 Uhr und 14.30 Uhr Die Kräuter im Würzbüschel: Kräuterführung und Workshop

mit Kräuterpädagogin Christiane Jakob-Seufert

In der Rhön ist der Brauch lebendig, zum Fest Mariä Himmelfahrt am 15. August, Heilkräuter in einen Strauß zu binden. Im Gottesdienst werden sie gesegnet und schmücken anschließend den Herrgottswinkel oder einen anderen Platz im eigenen Heim. Ein Gebinde aus Heilkräutern wie Königskerze, Beifuß, Schafgarbe, Goldrute, Dost und was gerade Mitte August herum blüht. Die Zahl der Wildkräuter hat dabei eine besondere Bedeutung: Es sollen sieben oder neun oder ein Vielfaches davon sein. In ihrer Kräuterführung erzählt Christiane Jakob-Seufert alte Geschichten und moderne Erkenntnisse zu den Kräutern im Würzbüschel. Im Anschluss können die Teilnehmer*innen einen eigenen Würzbüschel binden. Bitte mitbringen: Schere, Bast und ein schönes Band. Die Kräuter bringt die Workshopleiterin mit.

Anmeldung: Die Workshopteilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Anmeldeschluss ist am 12.8.21. Mögliche Restplätze können Sie am Veranstaltungstag an der Museumskasse erfragen. 09778 / 912320.

Kosten: 5 EUR Materialkosten zzgl. Museumseintritt, vor Ort in bar zu entrichten

Sonntag, 15.8. 10 - 17 Uhr Handwerk

  • Töpfern
  • Lederkunsthandwerk: Ziegenfelltaschen und mehr

Sonntag, 15.8. 11 und 14 Uhr Führung: Es grünt so grün. Pflanzen im Dorf und drumherum

Spalierobst, Färberwaid, Industriegarten – Wie hat sich das Erscheinungsbild von Gärten in den letzten Jahrzehnten gewandelt und wie wichtig waren Pflanzen als Rohstofflieferanten und Heilmittel? Wir riechen, fühlen, schmecken und tasten uns quer durch das Museumsgelände. Max. 10 Personen pro Führung (ohne Voranmeldung). Voraussetzung für die Teilahme ist das Hinterlegen Ihrer Kontaktdaten zur Nachverfolgung von möglichen Infektionsketten.

Sonntag, 15.8. 14.00 - 16.00 Uhr Liedermacher-Live-Musik mit "Einfach Calle"

Was 2017 als das Soloprojekt des Thüringers Pascal „Calle“ Baumgärtel startete, ist heute das Projekt dreier Freunde. „Einfach Calle“ steht für handgemachte Musik und deutsche Texte, jede Menge Leidenschaft und den Willen, jedes Konzert zu einem ganz Besonderen zu machen.


Wochenende vom 21./22. August

Samstag, 21.8. 10 - 17 Uhr Puppenklinik "Kinder der Vergangenheit"

Ausstellung und Reparatur von antiken, modernen, Retro-Puppen - bringen Sie Ihre eigene Puppe zum "Verarzten" mit!

Samstag, 21.8. im Rahmen der Sonderausstellung "Kunst geht fremd"

  • 11.00 und 14.30 Uhr Objektgespräch mit Martina Wilm-Kiesel (Museum Terra Triassica Euerdorf) 
  • 11.00 - 16.00 Uhr Fossilien-Mitmachaktion für Kinder von 5 bis 9 Jahren

Sonntag, 22.8. 10 - 17 Uhr Handwerk

  • Papier schöpfen (11 - 12 und 14 - 15 Uhr Mitmachaktion)
  • Papierkunst: Flechtkunst, Papiermöbel und mehr
  • handgesiedete Seifen (14.00 - 16.30 Uhr Mitmachaktion: Einfach dufte! Kinder stellen Seife her. Bei einem Spaziergang durch die Gärten des Freilandmuseums schnuppern wir an Kräutern und Blumen. Anschließend zeigt Anne Kraft von der Manufaktur Kraft, wie aus Pflanzen wertvolle Duftöle gewonnen werden. Öle, getrocknete Kräuter und Blumen nutzen wir, um ganz individuell zwei Seifen herzustellen. Teilnahme ab 6 Jahre. Kosten: 4,- € zzgl. Museumseintritt. Anmeldung unter 09778 - 91230 oder info@freilandmuseum-fladungen.de).

Wochenende vom 28./29.8.

Samstag, 28.8. ab 9 Uhr Backtag

frisches Bauernbrot aus dem historischen Backhaus (solange der Vorrat reicht). Bereits ab 9 Uhr besteht die Gelegenheit, dem Team bei den Vorbereitungen über die Schulter zu schauen und sich manchen nützlichen Tipp für die eigenen Backvorhaben zu holen.

Samstag, 28.8. 13.00 Uhr und 15.30 Uhr Zauberer ZaPPaloTT: ZaPPaloTT taucht unter

Ein unglaubliches Unterwasser-Abenteuer für die ganze Familie (von 3-99 Jahren). Zauberer ZaPPaloTT ist zurück und zaubert, albert und singt was das Zeug hält. Im Gepäck hat er ein spannendes Unterwasser-Abenteuer für Badewannenplanscher und Schwimmflügelakrobaten. 

Dem Zauberer ZaPPaloTT ist super-mega-lalala-langweilig. Was soll er nur tun, an diesem trüben Schlechtwettertag? Hoppla! Durch einen verrückten Zufall taucht er gemeinsam mit den Kindern ab in eine fantastische Unterwasserwelt. Trefft Blub Blubber, den durstigen Unterwasser‐Mann, einen echten Seehund, Theo den verquasselten Tintenfisch und natürlich den lustigen Zauberer ZaPPaloTT…. Ein Magisches-Mitmach-Theater, das Kinder stark macht. Zauberei, Clownerie, Theater und Kinderlieder, die ins Ohr gehen …

Sonntag, 29.8. 10 - 17 Uhr Handwerk

  • Rechenmachen 
  • Schindelmachen (Mitmachaktion für Kinder: Boote schnitzen)

Sonntag, 29.8. 11 und 14 Uhr Führung: "Esse un dränke wie domols" - Ernährung früher

Wie wurde früher gekocht? Was kam auf den Tisch? Und was hat es mit der Formulierung „den Löffel abgeben“ auf sich? Antworten auf Fragen wie diese gibt die Themenführung „Esse un dränke wie domols“. Max. 10 Personen pro Führung (ohne Voranmeldung). Voraussetzung für die Teilahme ist das Hinterlegen Ihrer Kontaktdaten zur Nachverfolgung von möglichen Infektionsketten.

Sonntag, 29.8. 11 - 14 Uhr Boxgalopp - "Volxmusik mit X" 

Wild, frech und ungestüm. So musiziert der Boxgalopp am liebsten. Melodien aus Franken und anderen Regionen der Welt werden im großen Volxmusik-Kochtopf zu heißen Tanz-, Mitsing- und Zuhör-Delikatessen.

Diese Seite teilen